Sie sind hier

Sommersingstunde in der Natur am Donnerstag, 28. Juli 2016

Unsere letzte Singstunde vor der Sommerpause haben wir an der ehemaligen Gerichtsstätte im Toten Buch abgehalten. Unser Chorleiter Alexander Lotz und unsere Schriftführerin Brigitte Rauschenberger nutzen den Weg dort oft zum Joggen und Walken und sind deshalb auf die Idee gekommen, dort eine Singstunde abzuhalten. Die beiden Stuhlinstallationen des Besinnungssweges, die an dieser Stelle aufgestellt sind, bieten interessante Möglichkeiten. So konnten wir erproben, wie es sich "in der Ordnung", also im Kreis, und in der "Unordnung" singt. Im Schein der untergehenden Sonne erklangen Volksweisen, die zur herrlichen Natur passten. Anschließend wurden sowohl die Chormitglieder, als auch die Zuhörer mit einem kühlen Getränk belohnt. (Heidi Huber)