Sie sind hier

Jährliche ordentliche Mitgliederversammlung am Samstag, 23. Januar 2016 im Gasthaus zum Fuchs um 20 Uhr

In ihrem Jahresbericht ging die erste Vorsitzende Heidi Huber bei der harmonisch verlaufenden Jahreshauptversammlung auf die im vergangenen Jahr abgehaltenen Termine ein. Die Teilnahme am Carl-Friedrich-Zelter Chorwettbewerb 2015 in Göppingen wurde von ihr besonders hervorgehoben. Durch das gemeinsame Ziel, sich der Jury zu stellen, sei der Chor näher zusammengerückt. Es gelte nun, die Tipps für Chor und Chorleiter umzusetzen. Ihr Dank galt den Sängerinnen und Sängern sowie dem Chorleiter Alexander Lotz. Seine Art mit dem Chor zu singen, bringe den Chor voran. Sehr gut fand sie auch die Durchführung der Bewirtung beim Tag des Geotops im Schotterwerk Kirchen mit allen Kirchener Vereinen. Des weiteren gab sie einen Ausblick auf die in 2016 geplanten Termine wie das alljährliche Kleine Sängertreffen und die Chorserenade in Ehingen. Außerdem ist eine Baustellenbesichtigung der Tunnelbaustelle Aichelberg – Hohenstatt und ein Ausflug zum Jubiläum 40 Jahre Frauenchor geplant. Auch die Kirchener Weihnacht soll wieder stattfinden. Heidi Huber bedankte sich bei allen und bat, die Singstunden regelmäßig zu besuchen. Franz Fiesel wurde für 40 Jahre Chorgesangmit der Silbernen Ehrennadel und einer Jubiläumsurkunde des Schwäbischen Chorverbandes von Maurus Betz geehrt. Die erste Vorsitzende Heidi Huber ehrte Franz Fiesel für 40 Jahre Chorgesang und Brigitte Rauschenberger für 25 Jahre Schriftführerin beim Liederkranz Kirchen und überreichte ein Präsent. Chorleiter Alexander Lotz dankte für das vergangene produktive Jahr. Der Chorwettbewerb ist Motivation für ihn und er schätze es hier zu sein. Den Kassenbericht trug Heidi Huber stellvertretend für die verhinderte Kassiererin Christine Höser vor. Sie berichtete von einem positiven Kassenstand. Schriftführerin Brigitte Rauschenberger las ihren ausführlichen Bericht in Vers- und Reimform vor. Die Entlastung der Vorstandschaft übernahm Ortsvorsteher Alfred Schrode. Sein Dank galt dem Engagement im kulturellen Leben und für das Miteinander in der Gemeinde. Der Chor hat derzeit 32 aktive und 78 fördernde Mitglieder. Im vergangenen Jahr wurden 48 Proben und sechs Auftritte abgehalten, berichtete Peter Ostertag. Beste Singstundenbesucher mit zwei Fehlstundenwaren Brigitte Rauschenberger, mit jeweils drei Fehlstunden Gertrud Gräter und Vroni Schmid. Zum Abschluß sang der Chor das Lied „Der Freundschaft Band“. (Elisabeth Gräter)